Sie haben eine Frage? Wir sind persönlich erreichbar unter 0221 69206560 ►Häufig gestellte Fragen◄
Probesitzen? Kein Problem! Unser Showroom in Köln-Lövenich ist täglich von Mo-Sa zwischen 10:00 - 18:00 Uhr für dich geöffnet.

6500 EURO SPENDE AN DIE GERMAN ANGEL INITIATIVE

 

Es sieht schon urkomisch aus, wenn ein 2 Meter Mann wie Paul versucht sich auf einen Kinderstuhl zu setzen,
um wie die anderen kleinen Kinder am Tisch zu sitzen und zu spielen. Gelächter in der Kinderrunde hat es
jedenfalls ausgelöst und für viel Unterhaltung gesorgt. Paul und Jonas haben Anfang des Jahres eine integrative
Grundschule besucht und sich wieder in die Zeit ihrer Schulzeit versetzt, in dem sie an einer Schulstunde
teilgenommen und diese aktiv mitgestaltet haben. Aktiv mitgestalten heißt hier natürlich auch ordentlich viel
herumalbern, denn der Spaß stand im Vordergrund.

Die beiden Geschäftsführer von Revive waren jedoch nicht nur aus Spaß vor Ort. Ihr Besuch hatte einen ernsteren
Hintergrund.
Revive hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Erfolg zu teilen und das bedeutet, 10 Prozent ihres
Gewinns an gemeinnützige Zwecke zu spenden. Das Ziel ist es gemeinsam mit dem Umfeld Steine ins Rollen zu
bringen und den Fokus auf den Sozialen Aspekt zu legen. Und genau deswegen hat sich Revive mit der German
Angel Initiative zusammengetan und diese mit 6500 Euro unterstützt. Die German Angel Initiative widmet sich
der Integration sozial benachteiligter Kinder und unterstützt mehrere Grundschulen bei der Sprachförderung
von Flüchtlingskindern, sowie Pausen- und Hausaufgabenbetreuung für Kinder ohne Platz in der offenen
Ganztagsschule. Ziel ist es, diesen Kindern die bestmöglichen Chancen zu einem erfolgreichen und selbstbestimmteren
Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Um dieses Konzept zu unterstützen haben Paul und Jonas die Spende
persönlich in der Grundschule übergeben unddamit ein lächeln auf jedes Gesicht gezaubert.

Noch mehr gelächelt – nein eher schallend gelacht – wurde, als die beiden bei einem Spiel mit den Kindern Tier nachahmen mussten. Paul performte eine Eule und Jonas hatte anscheinend so viel Spaß, dass er sich nicht einmal an sein Tier erinnern kann. (Randnotiz von Paul: Beim durchsehen der Bilder, hat er seine Erinnerung, dass er ein Elefant war, zu Eule korrigiert – Der Elefant war Jonas!) Neben zahlreichen Spielen, wurde auch in der Lernförderung geholfen und das geballte Mathewissen aus der Schulzeit ausgepackt um die Kinder bei ihren Hausaufgaben zu unterstützen. Ganz zur Freude der Kinder, gab es dann zum Abschluss und nach getaner Arbeit noch das ein oder andere Geschenk um den Besuch abzurunden.

“Abschließend können wir sagen, dass es eine tolle Erfahrung war, hautnah und aktiv mitzuerleben wo das Geld
hingeht und wofür es genau eingesetzt wird. In die glücklichen Gesichter zu sehen, hat uns viel gegeben und macht
uns Mut und Hoffnung, genau so weiterzumachen, damit wir solche Erfahrungen noch oft erleben dürfen und
möglich machen können” – Paul & Jonas

0 Kommentare

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*