Sie haben eine Frage? Wir sind persönlich erreichbar unter 0221 69206560 ►Häufig gestellte Fragen◄
Probesitzen? Kein Problem! Unser Showroom in Köln-Lövenich ist täglich von Mo-Sa zwischen 10:00 - 18:00 Uhr für Sie geöffnet.

4 Einrichtungstipps für Wohnungen mit Dachschrägen

Der einzigartige Charme an Wohnungen mit Dachschrägen ist ihre Gemütlichkeit. Oft sind Dachschrägen beim Einrichten eine Herausforderung. Wir zeigen dir mit unseren 4 Tipps wie du dieses Gefühl der Geborgenheit richtig in Szene setzt.

Tipp 1: Nutze die Nischen!

Nischen eignen sich hervorragend als Extra-Stauraum. Dies funktioniert zu einem mit tiefen Regalen oder mit Körben und Boxen. Du kannst aber au

ch Bilder oder einen Spiegel an die Wand anlehnen.
Du kannst die Nische außerdem zur Ankleide umfunktionieren. Große Kleiderschränke stellen in Dachwohnungen häufig ein Problem dar. Um dir keinen teuren Schrank auf Maß anfertigen lassen zu müssen, kannst du die Nische mit einem Vorhang abhängen. So hast du eine kleine schicke Ankleide.
Oder du kannst dir aus der Nische ein Arbeitszimmer machen. Mit Hilfe von Schienen lassen sich auch ganz einfach Regale an Dachschrägen anbringen. Du musst nur noch deinen Schreibtisch daneben stellen und fertig ist deine Arbeitsecke.

Tipp 2: Dachschrägen gezielt ausleuchten!

Zu den dunkelsten Ecken in Dachgeschosswohnungen gehört der Bereich unter der Schräge. Dies gilt vor allem wenn der Raum zusätzlich nur kleine oder gar keine Dachfenster hat. Um dir auch in die Ecken die Gemütlichkeit zu holen, bringe Licht unter die Dachschrägen.
Am effektivsten arbeitest du mit zwei Beleuchtungsebenen, da dies optische Tiefe gibt. Du solltest darauf achten, dass eine der Lichtquellen den ganzen Raum erhellt. Mit weiteren Lichtquellen, wie z.B. Spots, kannst du weitere dekorative Lichtinseln schaffen. Mit Spots kannst du auch gut eine Trennung in einzelne Funktionsbereiche schaffen. Du leuchtest diese Funktionsbereiche wie Arbeits- oder Lesebereich sozusagen aus.
Die Lampen, die du dir aussuchst, sollten dir gefallen und zum Rest der Möbel passen. Doch raten wir dir von Deckenflutern und Hängeleuchten ab.

Tipp 3: Verwende niedrige und filigrane Möbel!

Auch wenn schwere und wuchtige Möbel Stabilität und Wärme vermitteln, solltest du unter dem Dach darauf verzichten. In Dachgeschosswohnungen betonen niedrige Einbausysteme oder maßgefertigte Möbel die vorhandene Gemütlichkeit.
Verwende am besten filigrane Möbel. Dies können zum einen kleine Tische sein oder niedrige Sofas. Auch flache Sideboards eignen sich gut. Dadurch wirken die Räume luftiger und größer.
Auch hier ist die Devise: Weniger ist mehr!

Tipp 4: Wähle das passende Sofa!

Den Platz unter den Dachschrägen nutzt du am besten zum Sitzen, da man da meist nicht stehen kann. Dadurch nutzt du diese Bereiche optimal aus und hast noch genügend Platz für andere Möbel. Ebenso wird dieser Bereich meist zum Lieblingsplatz der Wohnung oder ein gemütlicher Rückzugsort.
Wie schon oben erwähnt lohnt es sich auch bei Sofas darauf zu achten, dass sie klein und eher niedrig sind. Auch Sessel und Hocker machen sich sehr gut.
Zusätzlich solltest du auf große Couchtische verzichten. Besser passen kleine Beistelltische oder auch Kisten.
Die Gemütlichkeit im Wohnbereich kannst du zusätzlich durch noch mehr Wärme mit einem schönen Teppich betonen.

Finde eine große Auswahl an tollen Sofas in unserem Online-Shop

0 Kommentare

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*